2. Beschreibe Hans Giebelraths Entwicklung in Maulbronn als Prozess von Selbstfindung und Selbstentf

Hans Persönlichkeit war vor dem Kloster nicht entwickelt. Im Kloster ändert sich das nach einiger Zeit und er beginnt sich zu entwickeln. Aber diese Entwicklung ist nicht zum positiven, vorher war er ja noch der brave, folgsame und fleißige Knabe, jetzt wird er zum faulen, desinteressierten Jüngling.

Als er ins Kloster kam kannte er viele Gefühle nicht, wie die berüchtigte Liebe oder Schuld und Angst. Diese lernte alle durch die Beziehung zu Heilner,durch die Höhen und Tiefen dieser Beziehung, kennen. Diese Veränderung irritiert ihn. Er wird im Unterricht unaufmerksam, weil er über sich selbst und Heilner nachdenkt oder einfach nur Einschläft. Er kennt sich selbst nicht mehr, früher war das Hebräische seine Lebenserfüllung, jetzt interessiert es ihn nicht mehr, er findet es lästig. Seine Persönlichkeit ist total verändert! Nur eine Sache ist gleich geblieben, er folgt weiterhin, aber er beginnt darüber nachzudenken und nicht alles blind zu befolgen, dieses Denken ist der Ansatz zum Entwickeln einer Persönlichkeit. Er beginnt somit die Welt zu hinterfragen.

7.6.08 21:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen